Dritte Kids Climate Conference – Mit 16 Leitsätzen in eine nachhaltige Zukunft

Die Lesezeit beträgt 162 Sekunden

Dritte Kids Climate Conference: Mit 16 Leitsätzen in eine nachhaltige Zukunft. junior.family besuchte vom 23. bis zum 25. Juni die dritte Kids Climate Conference im Center Parcs Park Hochsauerland. ‚
164 Kinder und Jugendliche aus ganz Deutschland entwickelten bei bestem Wetter über 350 Ideen zum Thema „Du bist was du isst! Beim Essen die Umwelt schützen“

Als Lifestyle Portal macht auch das  Thema Klima nicht vor uns halt.Deshalb war das diesjährige Thema bei der Kids Climate Conference im Center Parcs Park Hochsauerland so wichtig und interessant. Alles um das Thema  Ernährung. 164 Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 14 Jahren lernten im Rahmen von Workshops der teilnehmenden Partner auf spielerische Weise einen verantwortungsbewussten Umgang mit den Ressourcen und wurden so zu „Klimabotschaftern“ ausgebildet. Für Unterhaltung und eine spannende Gute-Nacht-Geschichte am Lagerfeuer sorgte Moderator Pete Dwojak sowie das WWF YOUNG PANDA-Maskottchen Paddy.Welche Auswirkungen hat das Essen auf meinem Teller auf das Klima? Dieser und weiteren Fragen gingen die Teilnehmenden bei neun kreativen Workshops von namhaften Organisationen und Unternehmen nach. Mit WWF YOUNG PANDA erfuhren die Kinder und Jugendlichen in Bewegungs- und Wissensspielen, wie sie durch ihre Ernährung die Umwelt schützen – indem sie beispielsweise auf Lebensmittel verzichten, die Palmöl enthalten, und lernten, wie man eine schmackhafte Schokocreme selbst herstellen kann. Im UNICEF-Workshop wurde mit den Kids über Hunger und Mangelernährung in Afrika nachgedacht und UNICEF-Hilfe erfahrbar gemacht. Am Stand der Deutschen KlimaStiftung entwickelten die Kleinen Sensibilität gegenüber ihrem CO2-Fußabdruck – durch braten und genießen eines „Klimaburgers“, bestehend aus Kidneybohnen, Pinienkernen und Haferflocken.


Dritte Kids Climate Conference
Gruppenbild Kids Climate Conference 2017 © ASA’P/KL

Moderiert wurde das Wochenende erneut von Schauspieler, Moderator und Musiker Pete Dwojak, bekannt aus dem ARD Tigerenten Club und der Daily-Soap „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“. Wolfgang Clement, ehemaliger Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen (1998-2002) und Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit (2002-2005), übernahm die Schirmherrschaft.

Über 350 Ideen zum Thema nachhaltige Ernährung wurden erarbeitet, die anschließend von einer Fachjury, bestehend aus Frank Linnekugel (Vertretung des Landkreises), Sabine Krüger vom WWF, Dr. Annika Mannah von der Deutschen KlimaStiftung, Lutz Hasenbeck (Gründer Fruchthof Northeim), Frank Daemen (Managing Director Center Parcs Germany), Viktor Hasse (Leiter der Abteilung VIII Nachhaltige Entwicklung, Fachübergreifende Umweltangelegenheiten – Sekretär im Ministerium für Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft Nordrhein-Westfalen), Michael Aufmhof (Geschäftsführer Touristik GmbH und Chef der Wirtschaftsförderung der Hansestadt Medebach), sorgfältig geprüft wurden.

Der Expertenausschuss kürte schließlich die 16 besten und innovativsten Leitsätze, darunter „Klimafreundliche, gesunde Ernährung als Schulfach“, „Regionales und saisonales Obst und Gemüse kaufen“ sowie „Jede Schule sollte einen Schulgarten anlegen“. Diese münden in einem Klimabuch, das in einem nächsten Schritt an Politiker und die Schulen der Kinder und Jugendlichen übergeben wird, damit die zusammengetragenen Ergebnisse langfristig verfolgt werden.

Jean Henkens, Biologe bei Center Parcs und Erfinder der Kids Climate Conference, zeigt sich begeistert: „Die dritte Kids Climate Conference war ein überwältigender Erfolg und wir bedanken uns bei all unseren Partnern sowie allen Helferinnen und Helfern. Aber unser größter Dank geht an die jungen Teilnehmenden, die voller Energie und Begeisterung an der Welt von morgen gearbeitet haben. Beste Voraussetzungen für die vierte Kids Climate Conference 2018.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.