Gluten- und laktosefreie Kekse – LEIBNIZ Minis und LEIBNIZ ZOO Fabelwesen

Die Lesezeit beträgt 71 Sekunden

Gluten- und laktosefreie Kekse – Die Kekse sind für Menschen, die an entsprechenden Unverträglichkeiten leiden. Aber auch für Verbraucher, die in ihrer Ernährung auf Gluten und Laktose verzichten möchten. Die Sängerin Miley Cirus, das Supermodel Miranda Kerr und der Fußball-Star Jerome Boateng: Diese drei Stars gehören zu einer wachsenden Zahl von Prominenten, die in ihrer Ernährung auf Gluten verzichten und darüber öffentlich sprechen. Nicht immer ist bei ihnen eine Glutenunverträglichkeit (Zöliakie) die Ursache. Häufig ist es auch einfach der Wunsch, sich bewusst zu ernähren und selber zu entscheiden, was einem bekommt und was nicht. Dieses Bedürfnis hat zuletzt auch in der Bevölkerung stark zugenommen. Rund 19 Millionen Deutsche schätzen sich als „sensible Esser“ ein, die in ihrer Ernährung bewusst auf Gluten oder Laktose verzichten möchten.


Gluten- und laktosefreie Kekse Gluten- und laktosefreie Kekse 


LEIBNIZ reagiert auf diese Entwicklung und bringt zwei seiner beliebtesten Kekse in einer gluten- und laktosefreien Variante in den Handel. Ab März sind die LEIBNIZ Minis und die LEIBNIZ ZOO Fabelwesen, die besonders bei Kindern beliebt sind, im Glutenfrei-Regal des Lebensmitteleinzelhandels und in Drogeriemärkten erhältlich. Beide Produkte enthalten nicht wie gewöhnlich das klassische Weizenmehl, sondern werden mit Maismehl in einem zertifizierten Produktionswerk für gluten- und laktosefreies Süßgebäck gebacken. Dabei kann LEIBNIZ von seiner jahrzehntelangen Erfahrung profitieren: Die Kekse schmecken genau so lecker wie die Originale aus Weizenmehl.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.