Ort:

5 Tiroler Gletscher im Frühjahr – Lifestyle, Pulverschnee und Sonnenschein

Die Lesezeit beträgt 299 Sekunden

5 Tiroler Gletscher im Frühjahr – Die Skisaison verlängern. Und das bei Sonnenschein und trotzdem besten Pistenverhältnissen. Am besten geht das auf den 5 Tiroler Gletschern, denn für den Sonnenskilauf gilt: je höher, desto bessere Pistenbedingungen. Zum Teil bis Juni ist dort perfekter Skispaß garantiert, auf dem Hintertuxer Gletscher sogar das ganze Jahr über.

Kaunertaler Gletscher:

Entspannt Ski fahren, Varianten testen oder im Snowpark shredden

5 Tiroler Gletscher im Frühjahr – Allein die Anfahrt zum Kaunertaler Gletscher durch die majestätische Bergwelt der Dreitausender lässt erahnen, welche Freeride- und Off-piste-Möglichkeiten hier warten. Die Gletscherstraße führt bis auf 2.750 Meter direkt an den Gletscherrand und damit ins Skigebiet. Anstehen und überfüllte Pisten – gibt es am Kaunertaler Gletscher nicht. Wer entspannt Ski fahren möchte, ist hier richtig, denn die Naturschneepisten sind nicht nur breit, sondern auch angenehm leer. Trotzdem findet hier jeder sein Abenteuer, egal ob im Frühjahrssetup des Snowpark Kaunertal (designed to shred by Schneestern) oder bei den zahlreichen Variantenmöglichkeiten für Freerider. Für all jene, die lieber abseits der Pisten fahren, gibt es vom 17. bis 19. März 2017 das Choice Split & Freeride Camp. Am 25. und 26. März findet dann das Freeride Testival statt. An beiden Tagen können Gäste das neueste Freeride-Material von über 40 Firmen testen – natürlich kostenlos. Besonderer Service: Der BMW-Shuttleservice bringt die Freerider vom Ende ihrer Abfahrt ganz schnell zurück zum Lift. Mit den legendären „Spring Classics“ lässt man am Kaunertaler Gletscher dann die Saison ausklingen. Vom 22. April bis zum 5. Juni gibt es ein Programm mit zahlreichen Events, Wettbewerben und Partys rund um den Snowpark.

Die Gletscherpisten im Kaunertal sind voraussichtlich bis 5. Juni 2017 geöffnet.

Pitztaler Gletscher:

Weinverkostung, Skitest und Freeriding bis auf 3.440 Meter

5 Tiroler Gletscher im Frühjahr – Auch auf dem Pitztaler Gletscher ist im Frühjahr jede Menge geboten. Sportliche Skifahrer schätzen die perfekten Pistenverhältnisse und Genießer lieben die Aussicht und die guten Kuchen in Österreichs höchstgelegenem Café, dem „3.440“. Hier oben treffen sich am 21. und 22. April 2017 die Weinliebhaber zum „Firn, Wein & Genuss“ – natürlich mit Österreichs höchster Weinverkostung. Bereits im Februar, 24.-26.2. findet das bekannte Pitztal Wildface statt – ein Freeride-Rennen vom Mittagskogel auf 3.173 Metern hinunter ins Tal nach Mandarfen, 4,6 Kilometer und 1.510 Höhenmeter. Wer selbst einmal ins Gelände möchte, kann dies beim Pitztaler Gletscher Freeride Camp presented by Haglöfs vom 10. bis 12. März und vom 7. bis 9. April tun. Auf die Teilnehmer warten Aufstiege auf Dreitausender, herrliche Pulverschneeabfahrten, Testkier von Kästle und Guides vom Freeride Center Pitzal.

Auf dem Pitztaler Gletscher haben die Pisten voraussichtlich bis 7. Mai 2017 geöffnet.


5 Tiroler Gletscher im Frühjahr
Bildtitel:Jarní sluníčko na Pitztálském ledovci Beschreibung: Bildnummer:896177 Copyright: Pitztaler Gletscher

Gletscher in Sölden/Ötztal:

Hannibal, seine Elefanten und elektronische Beats

5 Tiroler Gletscher im Frühjahr – Seit November 2016 fährt die neue Giggijochbahn hinauf Richtung Gletscher. Die leistungsstärkste Seilbahn der Welt kann pro Stunde 4.500 Personen transportieren. An der Bergstation der Giggijochbahn befindet sich auch die Funzone, wo am 6. und 7. April 2017 das Electric Mountain Festival stattfindet: international renommierte DJs legen auf 2.200 Metern unter freiem Himmel auf und rocken den Gletscher. Am 21. April kommt dann Hannibal mit seinen Elefanten über den Rettenbachgletscher: Beim legendären Gletscherschauspiel, einem avantgardistischen Theaterstück mit Pistenraupen als Elefanten, wird die Alpenüberquerung der Karthager nachgestellt. Am Wochenende 29. und 30. April geht dann offiziell die Gletscher-Eventsaison mit dem traditionellen Winterfinale zu Ende. Geboten werden Gratis-Tests von Wintersportgeräten, es gibt Skidoo- und Bullyfahrten für jedermann, dazu natürlich Partys mit DJs.

In Sölden dauert der Gletscherskibetrieb bis zum 7. Mai 2017.

Stubaier Gletscher:

Champagner-Brunch und Powder-Spaß

5 Tiroler Gletscher im Frühjahr – In nur zwölf Minuten gelangen Skifahrer seit Oktober 2016 auf den Stubaier Gletscher. Die neue, elegante 3S-Eisgratbahn besticht mit ihrem futuristischen Design und ist schon jetzt das neue Aushängeschild im Stubai. Auch Freerider nutzen die Gondel, um dann abseits der Pisten durch den Tiefschnee zu fahren. Powder Department heißt das Angebot für Freerider auf dem Stubaier Gletscher und bietet spezielle Off-Piste-Maps, GPS-getrackte Freeride Runs und Freeride Checkpoints mit Infos zur aktuellen Lawinensituation und Sicherheitstipps. Außerdem vermitteln Bergführer in Lawinen-Camps regelmäßig das nötige Wissen für alle Off-Piste-Fans. Vom 24. Bis 26. Februar können Wagemutige beim Sportscheck Biwak Camp direkt auf dem Gletscher, auf 3.210 Metern an der Plattform Top Of Tyrol, übernachten. Am 18. März wird es dann Exklusiv: Beim Champagner Brunch im Schneekristall Pavillon wird edelster Champagner aus der 9-Liter-Flasche ausgeschenkt. Im April und Mai schließlich wird mit den Spring Sessions im Snowpark Stubai Zoo noch einmal alles aufgefahren: Freeskier und Snowboarder treffen sich zum Shredden, Jumpen und Party machen.

Der Skibetrieb auf dem Stubaier Gletscher geht voraussichtlich bis zum 18. Juni 2017.

Hintertuxer Gletscher:

Pow(d)er, Funslope-Shooting und ein cooles Open Air

„Einfach immer Skifahren“ – der Traum jedes begeisterten Skifahrers wird im Zillertal auf dem Hintertuxer Gletscher Realität. Hier kann man an jedem einzelnen Tag des Jahres Ski fahren. Trotzdem bietet auch hier das Frühjahr besonders viele Events. Am 28. Februar 2017, Faschingsdienstag, wartet ein professioneller Fotograf in der erst in diesem Winter entstandenen Funslope Hintertux. Dass diese Bilder keine Allerwelts-Skifotos werden, ist klar. Denn in der neuen Funslope geht es rasant durch einen Schneetunnel, über eine Acht, einmal um die Schnecke, über Wellenbahnen und kleine Hindernisse. Wer einmal die Funslope bezwungen hat, weiß: das ist nicht nur was für Kinder. Hier hat wirklich jeder Skispaß. Und entsprechend lustig werden dann auch die Fotos. Am 7. April wird die Sommerberg Arena zur Konzertbühne auf 2.100 Metern: Mini Marille, Hannah und Band, Rabaue, die jungen Zillertaler und die Domstürmer heizen der Menge mit neuen Songs und altbekannten Hits so richtig ein. Und schließlich, wenn die Schneebedingungen auf dem Gletscher am besten sind, vom 15. bis 30. April, starten die Flower Pow(d)er Wochen mit zahlreichen Angeboten: kostenlose Skitests, Lawinenschulungen, Early Bird Skiing ab 7.45 Uhr, Pistenbully selbst fahren, Telemark-Workshops, Bootsfahrten im Natur Eis Palast und Yogasessions mitten in der Tuxer Bergwelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.