Andreas Gabalier – Lifestyle Saisonfinale Silvretta Montafon

Die Lesezeit beträgt 159 Sekunden

Andreas Gabalier – Lifestyle Saisonfinale Silvretta Montafon. Frühlingsgefühle bei besten Wintersport-Bedingungen in der Silvretta Montafon. Performance in drei Disziplinen: Sportlich, musikalisch und kulinarisch zeigt sich die Silvretta Montafon zum Saisonfinale noch einmal von ihrer besten Seite. Bis zum 17. April erwarten die Wintersport-Fans perfekt präparierte Pisten. Für das besondere Erlebnis am Berg sorgen die legendären Sonnenaufgangsfahrten.

Zudem hat das sportlichste Skigebiet noch zwei musikalische Highlights parat: Von 24. bis 26. März werden drei Hütten zur Showbühne für sechs Brass-Bands. Am 08. April schallt „Hulapalu“ durch die Bergwelt und die Silvretta Montafon begrüßt zum dritten Mal den Volks-Rock’n’Roller Andreas Gabalier zum Open-Air-Konzert.


Andreas Gabalier
Piste 40 – © Silvretta Montafon | Daniel Zangerl

 


 

Morgensport mit Panoramablick

Frühaufsteher kommen in der Silvretta Montafon voll auf ihre Kosten. Dreimal die Woche – Mittwoch, Freitag und Samstag – genießen die Teilnehmer der Sonnenaufgangsfahrten das Skigebiet ganz für sich alleine. Bevor der Pistentrubel beginnt, können die Wintersportler mit den Bergerlebnissen HochjochTotale, Nova Exklusiv oder Ländle Früah Sport die ersten Spuren in die frisch präparierten Pisten ziehen. Die Morgenstimmung mit den ersten Sonnenstrahlen am Berg verspricht ein einmaliges Erlebnis. Die Kraftreserven werden bei einem herzhaften Bergfrühstück aufgefüllt, bevor es weiter auf Erkundungstour durch das Skigebiet geht. Denn auch im Frühling herrschen in der Silvretta Montafon optimale Schneebedingungen, da mehr als 40 Prozent der Pisten über 2.000 Meter liegen. Dank der Lage kann noch weit in den April Ski- und Snowboard gefahren werden. Auf die Gäste wartet die schönste Zeit für den Wintersport: die Sonnenstunden werden länger und die Temperaturen milder – Frühlingsgefühle mitten im Skigebiet. Butterweicher Firn lässt die Kanten der Bretter nur so über die Pisten gleiten und die zahlreichen Hütten und Restaurants laden die Wintersportler mit ihren Sonnenterassen sowie Liegestühlen zum Energie tanken ein.

Open-Air-Bühne auf 2.100 Metern Höhe

Ein Skigebiet, drei Hütten und sechs Brass Bands – von 24. bis 26. März steht in der Silvretta Montafon alles im Zeichen der Blasmusik. Die Brauhaus Musikanten, Blech & Co., Böhmisch Damisch, die Klostner 7er Partie, Brüggler Brass und die Bludenzer Bauernkapelle bringen Festival-Stimmung auf den Berg. Ab 11.30 Uhr werden die musikalischen Schmankerl im Kapellrestaurant, in der Bella Nova und in der Nova Stoba serviert. Am 08. April wartet das musikalische Highlight inklusive Panoramablick auf die Gäste: Über 10.000 Fans stimmen beim Open-Air-Konzert in die Songtexte von Andreas Gabalier ein und bringen das Skigebiet zum Beben.

Gaumenschmaus im Frühling

Nicht nur musikalisch und sportlich bietet die Silvretta Montafon ihren Gästen eine einzigartige Performance. Auch die Restaurants und Hütten im Skigebiet verwöhnen die Wintersportler schon seit Saisonstart mit wechselnden Kulinarik-Angeboten. Zum Ende der Saison hat sich das Skigebiet einen besonderen Gaumenschmaus überlegt: Die Thailandwochen lassen jedes Feinschmecker-Herz höherschlagen und auch bei den Österreich- und Fischwochen wird einiges für Genuss-Liebhaber geboten. Passend zur Jahreszeit steht im April die Themenwoche unter dem Motto „Kulinarischer Frühling“. Der Spargel – auch das königliche Gemüse genannt – wird von 13. bis 16. April in köstlichen Variationen in der

Nova Stoba serviert. Bon Appétit!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.