Familienurlaub in Vorarlberg – Lifestyle Husky Touren

Die Lesezeit beträgt 101 Sekunden

Familienurlaub in Vorarlberg – Lifestyle Husky-Touren am Berg. Tierische Abenteuer erleben Groß und Klein im Vorarlberger Winter. Gemütliche Wanderungen und rasante Schlitten-Ausfahrten machen der ganzen Familie Spaß.

BRANDNERTAL
Familienurlaub in Vorarlberg – Auf Du und Du mit einem kinderlieben Husky: Anton Kuttner, den hier alle den „Husky-Toni“ nennen, ist seit vielen Jahren mit seinen Schlittenhunden unterwegs. Eines seiner beliebtesten Angebote ist der fünfstündige Huskyworkshop auf dem malerisch gelegenen Hochplateau Tschengla. Nach einer informativen Einführung bei einer Tasse Kaffee oder Tee nehmen die Teilnehmer direkten Kontakt mit „ihrem“ Tier auf und machen gemeinsam eine kurze Schneeschuhwanderung.  Am Lagerfeuer gibt es Mittagessen und nachmittags kommen die Schlitten zum Einsatz. Höhepunkt ist die Fahrt auf einer zwei Kilometer langen Strecke. Bis zu fünf Huskys ziehen einen Schlitten, wie dieses Video zeigt. Mitmachen dürfen Kinder ab zwölf Jahren. Der Kurs ist auf sechs Personen begrenzt und ab einem Teilnehmer buchbar.

Familienurlaub
Schlittenhundefahrschule Brandnertal © Jonathan Vandevoorde/Alpenregion Bludenz Tourismus GmbH

KLEINWALSERTAL
Familienurlaub in Vorarlberg – Immer wieder sonntags ist es Zeit für das Husky Camp in Riezlern. Erwachsene und Kinder ab acht Jahren fahren einige Runden im Hundeschlitten auf einem anspruchsvollen Parcours. Nach einer kurzen Pause folgt das nächste Abenteuer: eine Schneeschuhwanderung. Über eine Leine, die an einem Hüftgurt befestigt ist, sind die Teilnehmer mit den Huskys verbunden. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr der Sportplatz in der Au.  zu Zu den Bildern geht  hier .

BREGENZERWALD 
Familienurlaub in Vorarlberg – Marc van Landeghem bietet in Warth-Schröcken sowie in Schoppernau verschiedene Husky-Trails an. Eine Route führt beispielsweise in 1,5 Stunden rund um den Kalbelesee. Zum Preis von 70,- Euro fahren Teilnehmer auf einem eigenen Schlitten mit eigenen Huskys. Aufgrund der großen Nachfrage kommen vor allem Gäste aus den Orten Warth, Schröcken, Au und Schoppernau zum Zug.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.