Ort: Paznaun - Ischgl

Gourmet Hotspot Ischgl – Lifestyle Mekka für Feinschmecker Familien

Die Lesezeit beträgt 201 Sekunden

Gourmet Hotspot Ischgl – Lifestyle Mekka für Feinschmecker Familien. Auch dieses Jahr wurde Ischgl im Tiroler Paznaun von den Gourmetführern „Gault&Millau 2018“ und Guide „A la Carte 2018“ zum Gourmet-Hotspot ernannt.

Gourmet Hotspot Ischgl – Dass in Ischgl konstant auf Top-Niveau gekocht wird, zeigen die Ergebnisse der Gourmetführer. Die 1.600 Seelengemeinde wurde von „Gault&Millau“ zuletzt mit 16 Hauben in sieben Restaurants ausgezeichnet, unter den besten sechs Gourmet-Tempeln in Tirol wurden gleich drei Ischgler Adressen gereiht.

Auch der einflussreiche Guide „A la Carte“ hat dieses Jahr insgesamt 24 Sterne vergeben und damit Ischgl als führende Kulinarik-Destination in Tirol bestätigt. Über die Genusslokale hinaus bietet Ischgl während des ganzen Jahres kulinarische Programmpunkte, wie den „Kulinarischen Jakobsweg“ im Sommer oder den „Sterne-Cup der Köche“ im Winter.


Gourmet Hotspot Ischgl
Gault&Millau und Guide „A la Carte“ küren Ischgl zum absoluten Mekka für Feinschmecker in Tirol ©

 

Gourmet Hotspot Ischgl – Die aktuellen Ausgaben der einflussreichsten Gourmetführer Österreichs, „Gault&Millau“ und Guide „A la Carte“, bestätigen gleichermaßen den erfolgreichen Weg von Ischgls Vorzeigerestaurants. Nach Auswertung des am 19. Oktober erschienenen „Gault&Millau 2018“, befinden sich drei der sechs bestgereihten Tiroler Feinschmecker-Lokale in Ischgl. Auch im Vergleich zu den Gourmet-Zentren Wien und Salzburg braucht sich der Ort im Tiroler Paznaun mit seinen 16 Hauben und 24 Sternen in sieben Restaurants nicht zu verstecken.

Gourmet Hotspot Ischgl
Benjamin Parth darf sich über 18 Punkte (3 Hauben) im „Gault&Millau“ freuen ©pro.media_Jochum
 

Neben seinen Top-Restaurants positioniert sich Ischgl ganzjährig als Gourmet-Hotspot der Alpen: Mit Events wie dem „Sterne-Cup der Köche“ (15.-16.04.2018) im Winter sowie dem „Kulinarischen Jakobsweg“ (Start: 08.07.2018) im Sommer werden in der Lifestyle-Metropole der Alpen kulinarische Akzente gesetzt, die für gehobene Feinschmecker längst zu Fixpunkten herangewachsen sind.

Gourmet Hotspot Ischgl
Das Fliana Gourmet darf sich im „Gault&Millau“ über 15 Punkte und damit erstmals 2 Hauben freuen ©Hotel Fliana 

Die Ergebnisse im Detail:

Gourmet Hotspot Ischgl – Die Paznaunerstube im Hotel Trofana Royal unter Küchenchef Martin Sieberer wurde vom „Gault&Millau“ erneut mit 18 Punkten und somit 3 Hauben ausgezeichnet. Der Gourmet-Guide „A la Carte“ – der Anfang Oktober seine Ergebnisse präsentierte – bewertete Sieberer wie auch letztes Jahr mit 5 Sternen (96 Punkten). Martin Sieberers zweites Top-Restaurant die Heimatbühne wurde im Guide „A la Carte“ mit 86 Punkten (3 Sterne) und bei „Gault&Millau“ mit 15 Punkten (2 Hauben) bewertet. Das Hotel Trofana Royal vereint somit in zwei Restaurants insgesamt 5 Hauben bzw. 8 Sterne unter einem Dach.
Auch Benjamin Parth darf sich als Küchenchef im Restaurant Stüva im Hotel YSCLA über 18 Punkte (3 Hauben) im „Gault&Millau“ freuen. Auch der Guide „A la Carte“ bestätigte 2018 seine 5 Sterne (mit einem Zuwachs um einen Punkt auf 96 Punkte) – damit ist der 29-Jährige einer der jüngsten 5-Sterneköche.

Die Schlossherrnstube im Schlosshotel Ischgl (Küchenchef Gustav Jantscher) erreichte im „Gault&Millau“ 17 Punkte und wurde erstmals mit 3 Hauben gekrönt. Im Guide „A la Carte“ erkochte er sich 92 Punkte und 4 Sterne.
Zudem wurde ein neues Lokal in Ischgl ausgezeichnet – das Stiar im Sport- und Genusshotel Silvretta von Küchenchef Gunther Döberl (ehemals in der Schlossherrnstube im Schlosshotel Ischgl) stieg im Guide „A la Carte“ mit 89 Punkten (4 Sterne) und im „Gault&Millau“ mit 16 Punkten (2 Hauben) in die Wertung der Gourmetführer ein.

Gourmet Hotspot Ischgl – Das Fliana Gourmet im Hotel Fliana (Küchenchef Andreas Spitzer) darf sich im „Gault&Millau“ über 15 Punkte und damit erstmals 2 Hauben freuen. Im Guide „A la Carte“ überzeugte es die Gourmet-Tester ebenfalls und wurden mit 3 Sternen (81 Punkten) ausgezeichnet.
Klaus Brunmayr vom Lucy Wang erreichte erneut 13 Punkte (1 Haube) im „Gault&Millau 2018“.

Weitere Informationen zum Gourmetangebot in Ischgl finden Sie unter: www.ischgl.com.

Gourmet Hotspot Ischgl
Die Paznaunerstube wurde vom „Gault&Millau“ erneut mit 18 Punkten und somit 3 Hauben ausgezeichnet ©Trofana Royal

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.