Kindermenüs von Spitzenköchin Cornelia Poletto auf Lufthansa Flügen

Die Lesezeit beträgt 126 Sekunden

Kindermenüs von Cornelia Poletto ab Februar an Bord von Lufthansa-Flügen. Spitzenköchin setzt Serie kindgerechter Bordverpflegung fort. „Schildkröten-Muffins“, „Schneedecke auf Pastaberg“, „Hasen-Törtchen“ und „Fliegende Hühnchen“ – das sind die Lieblingsessen, die eine zehnköpfige, internationale Kinder­jury im September letzten Jahres ausgewählt hat. Ab dem 1. Februar 2017 werden diese und einige andere leckere Kindermenüs, die Spitzenköchin Cornelia Poletto speziell für die jüngsten Lufthansa-Fluggäste kreiert hat, für drei Jahre an Bord aller Langstrecken-Flüge und auf einigen, langen Europa-Strecken angeboten.

Kindermenüs

Kindermenüs
Lufthansa Kindermenüs, in Zusammenarbeit mit Cornelia Poletto
Kindermenüs
Lufthansa Kindermenüs, in Zusammenarbeit mit Cornelia Poletto

 

„Mit der Familie, mit Vergnügen“. Unter diesem Motto sollen sich Reisende mit Kindern bei Lufthansa besonders wohl und gut aufgehoben fühlen – von der Buchung bis zur Landung. Dazu gehören natürlich auch die Kindermenüs. Seit 2002 entwickeln Spitzenköche besondere Speisen für die kleinen Gäste an Bord. Dabei stehen ausgesuchte Zutaten und eine kindgerechte Zusammenstellung der Speisen im Vordergrund. Die Menü-Vorschläge der renommierten Köche (bisher Johann Lafer, Stefan Marquardt, Ralf Zacherl, Sarah Wiener und Sybille Schönberger) werden jeweils von Experten, nämlich von Kindern zwischen fünf und zwölf Jahren, verkostet und ausgesucht. Vorfreude auf die vielseitigen Kindermenüs kommt bei den jungen Fluggästen bereits durch die lustigen und bunten Kindermenükarten auf. Die Kindermahlzeiten können direkt bei der Flugbuchung und bis zu 24 Stunden vor Abflug ohne Extrakosten für Flüge in allen Reiseklassen bestellt werden.

Und damit es nicht langweilig wird, erhalten Kinder für die Beschäftigung während des Fluges verschiedene altersgerechte Spielsachen, Rätsel und Malsachen. Nachwuchs­flieger in der Business und First Class auf Flügen ab Deutschland bekommen zudem ein besonderes Amenity Kit mit Pflege­produk­ten und kleinen Überraschungen.

Cornelia Poletto, selbst Mutter einer Tochter, engagiert sich schon lange im Bereich Kochen mit Kindern. Als Schirmherrin des Altonaer Kinderkrankenhauses kocht sie zum Beispiel regelmäßig mit kleinen Patienten. Außerdem übernahm sie die Schirmherrschaft beim Luruper Schüler-Kochbuchprojekt und besuchte verschiedene Hamburger Schulen für einen großen Schulkantinentest. Ihr Rezept für Kindermenüs, die bei der Zielgruppe gut ankommen, ist, dass sie „unkompliziert und vielfältig sein müssen und einfach gut schmecken sollen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.