Lichtfestival_(©)SwarovskiKristallwelten

Lichtfestival – Eintauchen in Swarovski Kristallwelten

Die Lesezeit beträgt 78 Sekunden

Lichtfestival – Eintauchen in eine Welt der Gegensätze: Von 30. Januar bis 19. Februar 2017 verwandelt sich der über sieben Hektar große Garten der Swarovski Kristallwelten täglich ab 17 Uhr in eine mystische Welt aus Licht und Klang. Im Rahmen des Lichtfestivals erstrahlen nach Sonnenuntergang im 20-Minuten-Takt vier einzigartige Installationen vor einem perfekt abgestimmten Soundkonzept. Hinter dem einzigartigen Konzept des ersten Lichtfestivals in den Swarovski Kristallwelten stecken die kreativen Köpfe des renommierten Berliner Künstlerkollektivs „phase7 performing.arts“, unter der künstlerischen Leitung von Sven Sören Beyer. Inspiriert von den Reflektionen der weltbekannten Swarovski Kristalle entwickelten sie ein hell erleuchtetes Netz aus Licht- und Laserstrahlen. Das Spektakel eröffnet Besuchern eine Welt der Swarovski, in der Licht auf Schatten, Stille auf Klang und Natur auf Technik treffen.

Lichtfestival
Lichtfestival_(©)SwarovskiKristallwelten

Lichtfestival – Kunst trifft Kulinarik

Die spektakuläre Lichtshow kann direkt im Garten bei Punsch oder Tee oder am Wochenende bis 23 Uhr bei einem speziell kreierten 3- oder 4-Gang Erlebnismenü mit Licht, Rauch, Farben und geschmacklichen Effekten oder dem A-la-carte Menü im Daniels Kristallwelten. Café & Restaurant bestaunt werden. Informationen zu Preisen und Voranmeldung finden Interessierte unter kristallwelten.com.

Lichtfestival – Familien erwartet während des Lichtfestivals ein besonderes Highlight: Der Spielturm verwandelt sich an vier Tagen (4., 10., 11. und 18. Februar) ab 16:30 Uhr in eine Schwarzlichtdisko mit angesagten Sounds und professionellen Tänzern. UV-Schminkstifte und -Seifenblasen, Neon-Tapes für coole Outfits und Knicklicht-Armbänder machen aus einfachem Diskotanzspaß ein unvergessliches Erlebnis. Der Eintritt ist für Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre frei (Eintritt für Erwachsene: 9,50 Euro).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.